FOL9000

darodar, semalt und anderen Referer-Spam in Google-Analytics ausblenden

nach | Keine Kommentare

Wenn seltsame Einträge in großer Zahl die Statistiken von Google-Analytics zumüllen, ist dies meist Referer-Spam. In einem grundlegenden Beitrag über Referer-Spam in Google-Analytics habe ich bereits geschrieben, was es damit auf sich hat und wie man diesen störenden Zugriffen begegnen kann.

Neben den Aussperren der Spammer über die .htaccess-Datei habe ich dort auch beschrieben, wie man über ein Segment in Analytics die Spammer-Daten ausblendet, wenn sie bereits in den Statistiken auftauchen. Ich habe dort zwar erklärt, wie man ein solches Segment anlegt, aber keinen Verweis auf mein Segment mitgeliefert — das sei hier nachgeliefert. Über den folgenden Button gelangt man zur freigegebenen Version des Segments.

Etwas wichtiges ist dabei zu beachten:

Die Auswahl der Referer-Spammer in diesem Segment ist natürlich nicht komplett. Es gibt viele hundert Domains die die Spammer nutzen, keine Liste wird je vollständig sein. Aber man kann dieses Segment leicht nach den eigenen Bedürfnissen erweitern: Hat wieder ein Spammer zugeschlagen, einfach eine weitere Zeile hinzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.