FOL9000

25. November 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Magento 2 unter XAMPP installieren

Die Installation von Magento 2 ist erheblich besser als die alte Installation des 1.x-Zweiges. Nicht nur, dass sie zeitgemäßer aussieht, die Installationsroutine checkt auch, ob die Installationsumgebung korrekt ist. bei der Installation unter XAMPP kann es dabei (zumindest auf dem Mac) zu zwei kleinen Problemen kommen.

Weiterlesen →

20. November 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

Artikel-Liste weg? Erlaubte Blöcke auf Magento CMS-Seiten

Mittlerweile ist ja schon Magento 2 raus, aber sicher werden noch lange viele Magento-Shops des 1.x-Zweiges laufen. Wer von einer älteren Version auf eine neuere 1.9er-Version updatet oder den Patch SUPEE-6788 einsetzt, kann dabei eine kleine Überraschung erleben. Denn werden auf einer CMS-Seite, z.B. auch auf der Home-Page, bestimmte Blöcke eingesetzt, kann es sein, dass die Blöcke nicht angezeigt werden weil der Block-Code gar nicht erst ausgeführt wird. Häufig wird dies z.B. bei Artikel-Listen (Neue Artikel, Features etc.) der Fall sein. Der Grund, warum solche und andere Blöcke häufig erst einmal nicht dargestellt werden, ist ein neues Sicherheitsfeature von Magento. Die Lösung ist dabei ganz einfach.

Weiterlesen →

30. Oktober 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Magento-Update auf eine neue Version

In zwei Beiträgen habe ich das Vorgehen bei einem Magento-Update auf eine neue Version erläutert. Mit der gerade aktuellen Version 1.9.2.2 hab ich nun nach dem bewährten Muster ein weiteres System mit Erfolg updaten können.

Die Beschreibung des Vorgehens im Beitrag zum Magento-Update ist nach wie vor aktuell; auch für andere Versionen — der Titel sollte also nicht verwirren.

Die Versionen, mit denen ich nach dem beschriebenen Muster ein Update gemacht habe, finden nach wie vor im Beitrag mit der Update-Liste.

17. September 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

MySQL error 2006: mysql server has gone away: Eine einfache Lösung

Beim Versuch, einen Dump einer MySQL-Datenbank zu importieren brach der Import mit der Fehlermeldung MySQL error 2006: mysql server has gone away ab. Dafür gibt es mindestens zwei Lösungen: Die Variablen wait_timeout und max_allowed_packet.

Unter XAMPP findet sich die Konfigurationsdatei für MySQL unter /XAMPP/xamppfiles/etc/my.cnf. Dort können neue, d.h höhere Werte für die beiden Variablen angegeben werden.

wait_timeout habe ich nicht verändert, der Wert erschien mir ausreichend hoch. max_allowed_packet hingegen hab ich ordentlich raufgesetzt, auf 500M. Das mag zwar ein wenig arg hoch sein, aber eine lokale MySQL-Installation muss ja nicht allerfeinst bis ins letzte Detail konfiguriert sein; Hauptsache, sie läuft.

Mit dieser kleinen Änderung und nach einem Neustart von MySQL lief der Import dann problemlos.

9. September 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

darodar, semalt und anderen Referer-Spam in Google-Analytics ausblenden

Wenn seltsame Einträge in großer Zahl die Statistiken von Google-Analytics zumüllen, ist dies meist Referer-Spam. In einem grundlegenden Beitrag über Referer-Spam in Google-Analytics habe ich bereits geschrieben, was es damit auf sich hat und wie man diesen störenden Zugriffen begegnen kann.

Neben den Aussperren der Spammer über die .htaccess-Datei habe ich dort auch beschrieben, wie man über ein Segment in Analytics die Spammer-Daten ausblendet, wenn sie bereits in den Statistiken auftauchen. Ich habe dort zwar erklärt, wie man ein solches Segment anlegt, aber keinen Verweis auf mein Segment mitgeliefert — das sei hier nachgeliefert. Über den folgenden Button gelangt man zur freigegebenen Version des Segments.

Etwas wichtiges ist dabei zu beachten:

Die Auswahl der Referer-Spammer in diesem Segment ist natürlich nicht komplett. Es gibt viele hundert Domains die die Spammer nutzen, keine Liste wird je vollständig sein. Aber man kann dieses Segment leicht nach den eigenen Bedürfnissen erweitern: Hat wieder ein Spammer zugeschlagen, einfach eine weitere Zeile hinzufügen.

19. Mai 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Magento mit XAMPP installieren

In den meisten Veröffentlichungen liest es sich ganz einfach: Magento unter XAMPP zu installieren scheint eine Sache von ein paar Klicks zu sein. Mag sein, dass das auch meist funktioniert, es gibt aber durchaus ein paar Fallstricke. Hier mal ein paar Tipps für die Installation auf dem Mac. (Für Windows wird das eine oder andere aber genauso gelten.)
Weiterlesen →

18. Mai 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Installationsprobleme bei älteren Magento-Versionen und neueren PHP-Versionen

Da wollte ich nur mal eben Magento 1.7.0.2 installieren, um etwas mit der älteren Version zu testen, da gibt es die (definitiv falsche) Fehlermeldung: „Database server does not support the InnoDB storage engine.“ Was soll das denn? Ich hatte das doch schon so oft installiert und jetzt das… Nicht lang nachdenken, erstmal googeln und schon gab es die Antwort.
Weiterlesen →

18. April 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

HTML-Zeilenumbruch an bestimmter Stelle empfehlen

Möchte man in HTML ein geschütztes Leerzeichen einfügen, an dem kein Zeilenumbruch vorgenommen werden soll, ist das ganz einfach, dafür gibt es  . Was aber, wenn man einen Zeilenumbruch an einer Stelle empfehlen möchte, also angeben möchte: ‚Wenn Zeilenumbruch, dann hier‘? Ein eigenes Zeichen dafür gibt es nicht, aber eine Lösung.

Weiterlesen →

6. April 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

404 Crawling-Fehler in Googles Webmaster Tools

Kürzlich bekam ich eine besorgte Mail eines Kunden: Googles Webmaster Tools zeige eine Reihe von URL-Fehlern beim Crawling an — was man denn da tun könne oder müsse und ob das nicht Googles Bewertung der Seiten verschlechtern würde. Meine Antwort, das sei vermutlich nicht so schlimm und könne weitestgehend ignoriert werden, konnte die Befürchtungen aber irgendwie nicht ganz aus der Welt schaffen. Ich wollte es dann nicht bei ein paar Links auf erklärende Seiten belassen und hab deshalb hier mal das Wichtigste zu diesem Thema zusammengestellt.

Weiterlesen →

10. März 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Einer Magento-CMS-Seite eine zusätzliche CSS-Klasse oder neue Attribute zuweisen

Für Magento-CMS-Seiten wird im Editor des Backends nur der Text geschrieben, der innerhalb des body-Tags und weiterer Elemente der Seitenstruktur landet. Den body-Tag selbst und die gesamte restliche Seitenstruktur (head, Header, Footer, Spalten, etc.) fügt Magento selbst hinzu. So praktisch das normalerweise ist: möchte man dem Body einer Seite eine spezielle CSS-Klasse oder ein zusätzliches Attribut zuweisen, geht dass deshalb erstmal nicht.

Weiterlesen →

24. Februar 2015
von Frank O. Laus
Keine Kommentare

Wenn Marketing-Kampagnen schief laufen (und man es nicht merkt)

In den letzten Tagen habe ich in einem Online-Shop etwas gekauft und bei einem Händler für gebrauchte Medien ein paar Bücher verkauft. Hätten diese beiden Anbieter ein gutes Marketing, bekäme ich nun über die verschiedenen Plattformen Werbung angezeigt, die mir zielgerichtet weitere Angebote macht, z.B. ähnliche oder verwandte Artikel zu kaufen. Beide Anbieter haben aber ein Kampagnen-Marketing, wie es falscher nicht sein könnte. Und kurze Zeit später zeigt ein Luftfahrt-Unternehmen, dass es diesen Fehler auch machen kann…

Weiterlesen →

8. Februar 2015
von Frank O. Laus
2 Kommentare

Referer-Spam in Google-Analytics loswerden

Manch einer wird in den Traffic-Quellen für seine Web-Site den einen oder anderen mysteriösen Eintrag gefunden haben. Zugriffe von domains wie semalt.com, darodar.com oder buttons-for-website.com oder aus Ländern, von denen man vermuten müsste, dass man dort schon wegen der Sprache kein größeres Interesse an der Web-Site haben dürfte. Diese Zugriffe können die Analytics-Daten erheblich verfälschen, denn sie stellen keinen ‚echten‘ User-Traffic dar, sondern meist Referer-Spam. Auch einige der Sites, die ich betreue sind von diesem Problem befallen, teilweise mit starken Auswirkungen auf die Qualität der Tracking-Daten. Aber es gibt Mittel und Wege, wie man dieser Pest Herr werden kann.

Update: Zwischenzeitlich hab ich einen Regulären Ausdruck anpassen müssen!

Weiterlesen →

4. Februar 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

Google Analytics für interne Zugriffe flexibel blockieren

Lässt man eine Web-Site über Google-Analytics tracken, können die eigenen Zugriffe das Ergebnis erheblich verfälschen. Dies gilt für Zugriffe durch Entwickler oder Admins, ganz besonders aber dann, wenn die Web-Site nicht nur von Usern außerhalb des Unternehmens genutzt wird, sondern auch intern im eigenen Unternehmen. Spätestens dann wird es nötig, die eigenen Zugriffe vom Tracking durch Analytics auszuschließen. Analytics selbst bietet dazu eine Lösung an, die darauf basiert, bestimmte IP-Adressen auszuschließen. Diese Lösung ist jedoch nicht immer praktikabel. Mit einigen Zeilen PHP hab ich mir deshalb eine Lösung geschrieben, die in ganz unterschiedlichen Umgebungen unabhängig von Netzen oder IP-Adressen oder Host-Namen von unterschiedlichen Projekt-Teilnehmern und Nutzern in unterschiedlichen Projekten und Umgebungen eingesetzt werden kann.

Weiterlesen →

16. Januar 2015
von Frank O. Laus
3 Kommentare

Magento 1.9.0.1 — Probleme mit PayPal Standard als Zahlungsmethode

In Magento 1.9.0.1 gibt gibt es ein Problem mit der PayPal-Standard-Zahlart: Sie wird für das Händler-Land Deutschland zunächst nicht angezeigt.

In diesem Beitrag im commercers-Blog ist beschrieben, wie man es doch schafft, die Zahlart zur Anzeige zu bringen.

Bei mir hat das auch funktioniert, aber zunächst nicht ganz wie erwünscht. Zusätzlich zum Umschalten des Händler-Landes (wie beschrieben) musste ich die Zahlart auch aktivieren, sonst war nach dem Zurückstellen auf Deutschland als Händler-Standort auch die Zahlart wieder weg.

Nachdem das einmal alles ’sauber durchgespeichert‘ war, konnte ich die Zahlart auch wieder deaktivieren, sie verschwand nun nicht mehr.

Wenn es also nicht ganz so klappt wie im zitierten Blog-Beitrag oder auch wie hier beschrieben, mag ein wenig herumprobieren helfen. Irgendwie geht’s dann hoffentlich doch…

2. Januar 2015
von Frank O. Laus
1 Kommentar

„Invalid URI supplied“-Fehler bei der Magento-Installation

Magento-Mysterien ohne Ende. Während es problemlos möglich ist, eine Magento-Installation zu betreiben, in deren URL ein Unterstrich vorkommt, ist eine Installation unter einer solchen URL nicht möglich.

Ich wollte eine schon etwas veraltete Version 1.7.0.2 neu installieren, um etwas auszuprobieren und hatte eine Domain der Art www.ein_test.local. Die Installation brach beim zweiten Schritt mit einem Validierungsfehler (‚Invalid URI supplied‘) ab.

Googeln des Problems zeigte, dass ich nicht der erste war, dem das passiert ist. Weil aber sicher auch in Zukunft der eine oder andere erstmal ratlos sein wird, hab ich hier nochmal die ‚Lösung‘.

M.W. einziger Ausweg ist es, den Unterstrich wegzulassen. Wenn der Unterstrich absolut notwendig ist, würde ich versuchen, Magento erst einmal unter einem Domain-Namen ohne Unterstrich zu installieren und dann bei der laufenden Installation die URL wieder zu ändern. Möglich auch, dass es mit einem Redirect in der .htaccess geht. Ausprobiert hab ich das aber nicht.